Äthiopien

Lucy

Die ersten Fragmente des über 3 Mio. Jahre alte Skeletts von Lucy wurde am 30. November 1974 in Hadar Donald Johanson entdeckt.
Allerdings wurde zunächst den an diesem Tag gefundenen Knochenstücken keine besondere Aufmerksamkeit entgegengebracht, da man zuvor schon einige ähnliche Funde in der Region gemacht hatte. Erst eine zweite und genauere Untersuchung der Fundstelle ergab, dass die weiteren Knochenfragmente offenbar vom selben weiblichen Individuum stammten. Als die Forscher die zusätzlichen Funde im Forschercamp katalogisierten. erklang vom Tonband der Beatles Song Lucy in the Sky with Diamonds. Zunächst scherzhaft gemeint, wurde die Bezeichnung Lucy später zu üblichen Bezeichnung des Sensationsfunds.
Seit 1975 wurden Lucys Knochen eingehend analysiert und einige Abgüsse von ihnen erstellt und  dann die Originalknochen an Äthiopien zurückgegeben. Für Forschungszwecke wurde in den Vereinigten Staaten, wo sich die Original-Lucy seit 2007 befindet, ein hochauflösender Computertomographie-Scan der Knochen angefertigt und zu einer dreidimensionalen Computersimulation verarbeitet, mit deren Hilfe der innere Aufbau des Skeletts analysiert werden kann.

Seite empfehlen X

Schicken Sie diesen Link schnell, einfach und sicher an eine andere Person. Die E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.