Bildungs- und Studienreisen

4. AUFBAUREISE SPECIAL NACH ISRAEL, WESTJORDANLAND u. JORDANIEN

26.03. - 04.04.2018
strand tel aviv 0006239natureotherrecreation and leisure 4012telaviv493


Seit 13 Jahren bietet unsere Organisation mit Unterstützung der Stadt Freiburg Bürgerreisen nach Israel mit großem Erfolg und wachsender Nachfrage an. Die Ausgewogenheit der Programme und die besondere Themenvielfalt ist der Garant gewesen, immer wieder neue Reisende für Israel zu gewinnen. Seit 2012 bieten wir neben der Basisreise durch Israel auch Spezialreisen durch das Land an, ergänzt um Besuche im Westjordanland und Jordanien. Der besondere Reiz liegt darin, auch eine Außenansicht von Israel zu bekommen.


Mit der Bürgerreise SPECIAL wollen wir ganz besondere Themen aufgreifen. Israel soll von zum Teil völlig unbekannten Seiten gezeigt werden, um so einen vertiefenden Zugang zur Kultur, Natur und zu den Menschen des Landes zu bekommen. Dabei werden uns die Geschichte des heutigen Israel und die Herausforderungen der Gegenwart wie Zukunft ständig begleiten.

Der Freundeskreises Freiburg-Tel Aviv-Yafo e.V. sowie die Stadt Freiburg werden sich sehr über Ihre Anmeldung zur Teilnahme an dieser besonderen Bürgerreise freuen.

Herzliche Grüße und Schalom

gez. Johannes Reiner


zum Flyer
zum Anmeldeformular

Petra3 Maack1800

Tag 1 – Mo 26.03.2018: Anreise
Transfer nach Zürich und Flug mit EL AL 348, 12.40 – 17.35
Übernachtung in Tel Aviv

Tag 2 – Di 27.03.2018: Tel Aviv-Yafo
Wir sehen uns Tel Aviv-Yafo aus ungewohnter Perspektive an.
Beim Gespräch mit Vertretern der Municipality of Tel Aviv-Yafo werden wir vom Dach des Rathauses einen herrlichen Überblick über die quirlige Stadt bekommen. Größtenteils zu Fuß erkunden wir Häuser des Bauhausstils (Tel Aviv ist diesbezüglich seit 2003 UNESCO Weltkulturerbe) und sehen uns im malerischen Newe Sedeq um. Die neu renovierten Templerhäuser in Sarona werden nicht ausgelassen. Ein Treffen mit einem Vertreter der Deutschen Botschaft ist vorgesehen. Freuen Sie sich auf einen Besuch des arabisch-jüdischen Jugendzentrums in Yafo. Wenn möglich, werden wir dort auf den Jugendchor treffen, der in 2012 in Freiburg war. Sie haben auch Gelegenheit, sich im neu gestalteten Hafenbereich von Yafo umzusehen.
Nach dem Abendessen biete ich für Nachtschwärmer eine Foto-Tour durch das romantische Yafo an.
Übernachtung in Tel Aviv

Tag 3 – Mi 28.03.2018: Negev – Aqaba
Wir brechen in den frühen Morgenstunden auf und fahren an Tel Maresha vorbei nach Mitzpe Ramon. Ein absoluter Höhepunkt steht an: Mit dem Geländewagen geht es auf der legendären „Weihrauchstraße“ durch die Wüste Negev. Unterwegs nehmen wir an einem ausgewählten Ort ein Picknick ein. Am Abend Grenzübertritt in Eilat nach Jordanien und Übernachtung in Aqaba.

Tag 4 – Do 29.03.2018: Wadi Rum – Petra
Frühmorgens verlassen wir die Hafenstadt und fahren auf der Königsstraße hinauf Richtung Wadi Rum. Ein Besuch der Wüstenpolizeistation ist angefragt. Mit Geländewägen unternehmen wir unter sachkundiger Führung von Beduinen eine spektakuläre Fahrt durch eine der schönsten Wüstenlandschaften und lassen uns dabei durch ein landestypisches Picknick verwöhnen. Wadi Rum diente auch als Kulisse für den Film Lawrence von Arabien. Am Nachmittag setzen wir die Fahrt zum zweiten Weltkulturerbe der UNESCO auf dieser Reise, Petra, fort.
Beginn der Besichtigung zunächst im weniger bekannten Little Petra.
Übernachtung in Petra.

Tag 5 – Fr 30.03.2018: Petra
Höhepunkt heute ist der ganztägige Besuch der Nabatäerstadt Petra zu Fuß. Für gut konditionierte Reisende wird zusätzlich eine Wanderung auf den hoch gelegenen Opferplatz mit grandiosem Blick auf die Stadt und die Wüste angeboten. Auf dem schmalen romantischen Weg (Sik) in die versteckt liegende Stadt kann man auch mit einem Kamel reiten.
Übernachtung in Petra.

Tag 6 – Sa 31.03.2018: Madaba
Wir verlassen das einmalige Kulturerbe und bewegen uns Richtung Norden nach Madaba. Ein Stadtplan von Jerusalem in Mosaik in einer historischen Kirche erweckt unsere Neugier. Beim Besuch des Bergs Nebo versuchen wir uns vorzustellen, mit welchen Gedanken die Israeliten nach 40 Jahren Wanderung das Gelobte Land zum ersten Mal gesehen haben. Ihr Anführer Moses ist kurz darauf verstorben. Eine Kirche erinnert an dieses biblische Ereignis. Grenzübertritt nach Israel und Übernachtung in Nazareth.

Tag 7 – So 01.04.2018: Jordantal – See Genezareth
Die Kreuzritterfestung Belvoir bietet einen grandiosen Blick auf das Jordantal und ist Zeugnis einer bedeutenden Epoche in Israel.
Der anschließende Besuch der beeindruckenden Ausgrabungen aus römischer Zeit bei Bet Shean stellt einen weiteren Meilenstein der Reise dar. Seit vielen Jahren versuchen Archäologen diese einzigartige Stadt möglichst genau mit seinen Schätzen darzustellen.
Wenn es die Wetterlage zulässt, fahren wir noch auf den Berg Arbel, um die herrliche Abendstimmung zu genießen.
Übernachtung in Nazareth.

Tag 8 – Mo 02.04.2018: Westjordanland
Es wird eine spannende Pionierfahrt: Wir besuchen Jenin zu Gesprächen mit Vertretern der Hanns-Seidel-Stiftung (angefragt) und Vertretern der kommunalen Verwaltung. Vorgesehen ist der Besuch einer der ältesten Kirchen im Nahen Osten in Burqin sowie der Arabisch-Amerikanischen Universität. Auf kurvenreicher Straße in schöner Landschaft steuern wir Nablus an. Geplant ist ein Besuch der alten samaritanischen Gemeinde. Am späteren Nachmittag erreichen wir Ramallah mit dem Sitz der palästinensischen Autonomiebehörde.
Übernachtung in Ramallah.

Tag 9 – Di 03.04.2018: Jerusalem
Ganztägiger Besuch von Jerusalem zu wenig bekannten Zielen: Vorgesehen ist ein Besuch der Zitadelle, Begegnung mit dem Domprobst der Erlöserkirche, Herr Schmidt aus Freiburg, Besuch des Tempelberges wenn möglich und der Hurva Synagoge.
Nach dem Rundgang durch den Markt Mahane Yehuda werfen wir noch einen Blick hinter den Markt, der einem osteuropäischen „Shtetl“ ähnelt.
Übernachtung in Ramallah.

Tag 10 – Mi 04.04.2018: Bet Shemesch – Beit Gemal und Heimreise
Frühmorgens fahren wir zum Bahnhof Malha und mit dem Zug durch ein romantisches Tal auf historischer Strecke nach Bet Schemesch.
Als letzten Besuchspunkt statten wir dem schön gelegenen Kloster Beit Gemal einen Besuch ab.
Ca. 13.00 Uhr Ankunft am Airport David Ben Gurion und Rückflug mit EL AL 343 nach Zürich 16.00 – 19.30

Programmänderungen vorbehalten.


zum Flyer

zum Anmeldeformular

Konditionen

Reisepreis (bei einer Teilnehmerzahl ab 20 Personen):
1.898 € pro Person im DZ
EZ-Zuschlag: 328 €


Im Preis enthalten:
- Linienflug Zürich – Tel Aviv und zurück (Reisegepäck 20 kg)
- 9 Ü/HP
- 2 Mittagessen (1 im Negev und 1 im Wadi Rum)
- Eintritte, Transfers in Israel, Geländewagenfahrt im Negev, klimatisierter Reisebus
- Tägl. Vor- u. Nachbereitung sowie Ansprechbarkeit des Reiseleiters

in Deutschland ab sofort
- Ausführliches Vorbereitungstreffen ca. 3 Wochen vor Abreise
- Informationsmaterial


Im Preis nicht enthalten:
- Transfer nach / von Zürich (wird gesondert von der Reiseleitung organisiert)
- Persönliche Ausgaben, Getränke, Mittagsessen,
- Trinkgelder (rechnen Sie mit ca. 6 € pro Tag und Person in Israel, in Jordanien mit 9 €)
- Grenzgebühren Israel 100 Shekel (ca. 20 €) beim Grenzübertritt nach Jordanien und 10 Jord. Dinar (ca. 10 €) beim Grenzübertritt Sheikh Hussein
- Reiserücktrittsversicherung

 

Auskunft und Reiseleitung:
Johannes Reiner, Hofstr. 19, 79268 Bötzingen
Tel. 07663 605440 (auch AB)
E-Mail: johannes.reiner@t-online.de

Anmeldung:
Ehrlich Reisen & Event GmbH
Schloßstraße 4, 66117 Saarbrücken
Tel: 0681 95278995, E-Mail: info@reisen-ehrlich.de


zum Flyer

zum Anmeldeformular

Reiseveranstalter: Ehrlich Reisen & Event GmbH
Reiseleiter: Johannes Reiner

Für weitere Reiseinformationen nutzen Sie bitte das Anfrageformular.

Wenn Sie die Reiseinformationen auch per Post bekommen möchten, geben Sie nachfolgend bitte Ihre vollständige Adresse ein.

Seite empfehlen X

Schicken Sie diesen Link schnell, einfach und sicher an eine andere Person. Die E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.